• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • konfi2020a.jpg
  • video250820a.jpg


Herzlich Willkommen im Pfarrbereich Schenkenberg

Aktion „Schäferwagen“: Das Online-Voting läuft!

Jungen Gemeinde möchte Publikumspreis gewinnen um eine „Mobile Kirche“ aufzubauen → Vom 11. bis zum 21. September 2020 wird der Publikumspreisträger des Sächsischen Mitmach-Fonds 2020 per Online-Voting ermittelt. Acht Projekte stehen zur Auswahl – jeder Teilnehmer am Voting kann nur einmal seine Stimme für ein Projekt abgeben. Unter den acht ausgewählten Projekten im Freistaat ist auch eines aus der Evangelischen Kirchengemeinde Schenkenberg: Die Junge Gemeinde möchte mit dem Preisgeld einen Schäferwagen als „Mobile Kirche“ aufbauen und auf Tour durch den Pfarrbereich schicken.

Heute hat das Online-Voting begonnen. Auf der Homepage des Mitmach-Fonds ist das Bewerbungsvideo zu sehen, dass Ende August in Leipzig gedreht wurden. In dem Spott erklären Lena Ißler, Richard Hofmann, Moritz Schumacher, Leon Böhme und Matthias Grönert zusammen mit Pfarrer Matthias Taatz, wie sie auf die Idee kamen und was sie mit dem Schäferwagen alles „bewegen“ wollen.

Der Hintergrund ist leicht erklärt: Im Pfarrbereich Schenkenberg gibt es 16 Gemeinden, in denen die rund 100 Mitglieder der Jungen Gemeinden wohnen. Und damit das Treffen der Jungen Gemeinde nicht immer nur in Schenkenberg stattfindet, soll nun mit dem Schäferwagen ein „Mobiler Ort“ geschaffen werden, wo man sich abends oder in den Ferien treffen kann. Unter dem Motto „Spiel, Spaß & Andacht“ ist der Schäferwagen entsprechend ausgestattet. Zum ständigen Equipment gehören Bücher, Spiele und all die anderen Dinge, die eine Junge Gemeinde so braucht.

Das erklärte Ziel der Jungen Gemeinde ist es schon, den Publikumspreis des Sächsischen Mitmach-Fonds 2020 zu gewinnen. Auf den Preisträger wartet immerhin der Publikumspreis des Mitteldeutschen Reviers in Höhe von stattlichen 15.000 €. Dafür sind aber eine Menge Leute nötig, die im Internet ihr Stimme für die Schenkenberger Jugend abgeben. Pfarrer Matthias Taatz: „Ich drücke unserer Jungen Gemeinde beide Daumen und hoffe, dass wir viele Stimmen für unser Projekt bekommen“.

Für das Schenkenberger Projekt kann bis zum 21. September 2020 online abgestimmt werden – und zwar über folgenden Link → Aktion "Schäferwagen"

Gelesen 710 mal

Medien

https://www.mitmachfonds-sachsen.de/publikumspreis2020/mitteldeutschland/schaeferwagen-als-jugendstation/